© DBV
meine grüne zukunft

Landwirt werden

Hier erzählen junge Fachkräfte

 
Susanna:
"Eigentlich möchte ich doch mein eigener Chef sein."
Cord:
"Der Beruf Landwirt wird niemals aussterben. Es werden immer Arbeitskräfte gesucht."
Jona:
"Mein Ziel ist Fachabi und dann vielleicht noch Uni."
 
 
 
 
… so ist der Beruf!
 
Bist du gerne im Freien und beschäftigst dich gerne mit Tieren, du findest moderne Agrartechnik spannend und auch die Arbeit im Büro? Denn all dies sind Bereiche, in denen du dich als Landwirt bewegst. Die Hauptaufgabe eines Landwirts ist die Erzeugung von gesunden und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln, Milch, Fleisch, Eiern, ökologische Produkte und Wolle. Als Landwirt kannst du aber auch Energiewirt sein und nachwachsende Rahstoffe erzeugen und verwerten.

Als Landwirt musst du produktionstechnische Abläufe beherrschen, dich im Betriebsmanagement auskennen und die Anforderungen der Lebensmittel- und Produktqualität kennen. Du setzt moderne Computertechnik ein und lernst, umweltgerecht, ressourcenschonend und nachhaltig mit Boden, Luft, Wasser, Pflanzen und Tieren sowie Maschinen und Geräten umzugehen. Die eigene Arbeit muss gut organisiert sein und wirtschaftliches Handeln ist gefragt.

Landwirte vermarkten ihre Produkte und achten dabei auf den Tier- und Umweltschutz. Der berufliche Alltag erfordert viel Verantwortungsbewusstsein, Sorgfalt bei der Arbeit und selbstständiges Handeln.

Immer öfter bieten Landwirte auch Dienstleistungen an, beispielsweise im Tourismus („Urlaub auf dem Bauernhof“), in der Natur- und Landschaftspflege oder beim überbetrieblichen Einsatz von Landmaschinen. Die Erzeugung nachwachsender Rohstoffe (z. B. Hackschnitzel, Rapsöl) und regenerativer Energien (z. B. Biogas) ist auf vielen landwirtschaftlichen Betrieben ein wichtiger Erwerbszweig.
 
aus aid-Heft "Die Grünen 14 - Vierzehn Ausbildungsberufe im Agrarbereich"
 
mehr erfahren >>>